Metallfreie Zahnmedizin

Metallfreie Werkstoffe in der Zahnmedizin bestehen heute aus hochstabilen und bestens verträglichen Keramiken. Mit neuester Computertechnologie stellen wir Inlays, Kronen und Brücken aus dieser Keramik her und verzichten so ganz auf die Verwendung von Metall. Sogar Zahnimplantate werden aus diesen zukunftsweisenden Werkstoffen hergestellt.

Zirkonoxidkeramik - stabil, schön und gesund

 

Moderne Zahnhartkeramiken aus Zirkonoxid sind im Gegensatz zu früher verwendeten Keramiken - neben einer optimalen Bioverträglichkeit - äußerst stabil und haltbar. Sie bieten bei der Verwendung als Grundgerüst für den Zahnersatz durch ihre weiße Farbe, insbesondere im ästhetischen Bereich, große Vorteile gegenüber den dunklen Metallen.

 

Ein natürlicher Zahn ist in sich durchgehend transparent. Diese Transparenz sollte auch Zahnersatz zeigen, damit er natürlich wirkt. Ist aber der Kronenunterbau, wie häufig noch üblich, aus Metall, so wird diese Transparenz unterbrochen. Die Krone fällt auf. Durch die Verwendung der modernen Zirkonoxidkeramik wird dieser negative Effekt vermieden, denn sie ist licht-durchlässig wie der echte Zahn auch. Ebenfalls entfallen die bei metallgetragenen Brücken nach einiger Zeit auftretenden dunklen Metallränder. Bei der Verwendung der Zirkonoxidkeramik ist alles weiß. Deshalb ist diese Keramik speziell im ästhetisch anspruchsvollen vorderen Schneidezahnbereich vorteilhaft.

Gute Verträglichkeit

Doch nicht nur die Ästhetik ist hier wichtig, sondern auch die bessere Verträglichkeit für das Zahnfleisch und den Knochen, z.B. bei Verwendung von Zahnimplantaten, ist ein Vorteil dieses Materials. Im Gegensatz zu Metall korrodiert Keramik nicht und bietet durch seine besonders glatte Oberfläche kaum Halt für Bakterien. So liegt selbst im Randbereich des Zahnersatzes das Zahnfleisch stets glatt und entzündungs-frei an. Auch für Allergiker ist die Verwendung von Keramik ein großer Fortschritt, da im Gegensatz zu Metallen hierauf keine Allergien oder Unverträglichkeiten bekannt sind.

Durchleuchtung (UV-Licht): Hohe Transparenz der Zirkonoxid-Keramik im Vergleich zu dunkler Krone mit Metallunterbau.

Fallbeispiele

Metallfreier Keramikzahnersatz

Wenn Zähne verloren gegangen sind, sollen sie ersetzt werden, um wieder festes Kauen und freies Lachen zu ermöglichen. Für Zahnbrücken werden dazu die Nachbarzähne zur Verankerung der Brücke vorbereitet. Dazu werden sie geschliffen und abgeformt. Das entstandene Modell der Zähne des Patienten wird nun von einem digitalen 3-D-Scanner vermessen. 

Anschließend wird mit diesen Daten im Computer mittels des sog. CAD/CAM Verfahrens der Zahnersatz konstruiert und dann mit Hilfe einer computergesteuerten Schleifmaschine aus einem weißen Keramikblock gefräst. Die individuelle und zum Patienten passende Zahnfarbe und Form wird schließlich vom Zahntechniker durch Aufschichtung einer weiteren speziellen Keramik ausgearbeitet. So gelangt man mit dieser modernen Keramik zu einer bislang nicht möglichen Ästhetik - durch und durch weiß.

Metallfreie Keramikzahnimplantate

Keramikimplantate bestehen heute aus der speziellen sogenannten Zirkonoxidkeramik. Diese ist im Gegensatz zu früher verwendeten Keramiken extrem bruchstabil und außerdem biologisch bestens verträglich.

Keramikimplantate kommen durch ihre weiße Farbe den natürlichen Zähnen sehr nahe. Dieser ästhetische Vorteil ist wiederum besonders für den Einsatz im sichtbaren Bereich (Frontzähne) von großem Vorteil. Insbesondere, wenn das bedeckende Zahnfleisch dort sehr dünn ist. Dort bietet sich aufgrund der guten Zahnfleischverträglichkeit von Keramik ein besonderer Vorteil. Durch die glatte Oberfläche können sich kaum Bakterien anheften und der Randbereich bleibt entzündungsfrei und gesund.

Metallfreie Keramikfüllungen (Inlays)

Ist ein Zahn teilweise durch Karies zerstört oder eine alte Füllung soll entfernt werden, kann ein zahnfarbenes Keramikinlay eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um Einlagefüllungen (Inlays), die aus einer speziellen Keramik angefertigt werden und schließlich den Defekt am Zahn ersetzen.

Zuerst muss hierfür der Zahn vorbereitet werden. Die alte Füllung bzw. der durch Karies zerstörte Bereich des Zahnes wird entfernt. Der Defekt wird nun entsprechend präpariert und mit einer Spezialkamera aufgenommen. Der Computer errechnet aus den gewonnenen Daten ein dreidimensionales Bild, anhand dessen dann das Inlay konstruiert und in Zahnfarbe aus stabiler Keramik gefräst wird. Der Zahnarzt setzt die Füllung ein, verklebt sie anschließend fest mit dem Zahn und führt letzte Feinanpassungen durch. Danach ist diese praktisch von dem natürlichen Zahn nicht mehr zu unterscheiden.

Herstellung des keramischen Zahnersatzes durch die Zahntechniker

Das zunächst computergestützt gefräste Grundgerüst des Zahnersatzes (z.B. Kronen/Brücken) wird schließlich in präziser Handarbeit vom Zahntechniker individuell bearbeitet. Dabei wird Schicht um Schicht eine eigens für diesen Zweck entwickelte Oberflächenkeramik auf den Zirkonoxid Grundkörper aufgetragen. So erreicht man optimale ästhetische Ergebnisse, die von den natürlichen Zähnen kaum mehr zu unterscheiden sind. Zahnfarbe, Form und Transparenz werden exakt den Gegebenheiten des Patienten angepasst. Jeder Zahnersatz, den wir unseren Patienten einsetzen, stellen unsere Zahntechniker nach diesen Qualitätsmerkmalen her.

Warum CLINIUS?

Ausführliche Erstuntersuchung

Sie dient der genauen Diagnose und
verständlichen Darstellung möglicher Zahnerkrankungen.

 

Umfassende Beratung

Notwendige Behandlungen und deren Alternativen werden mit Ihnen mit genügend Zeit besprochen.

Finanzielle Sicherheit

Bevor Kosten anfallen, werden Sie stets informiert. Die Erstellung eines Kostenvoranschlags bleibt in der Regel kostenfrei und enthält verbindlich die exakte Aufstellung aller zu erwartender Kosten.

Zahnmedizin aus einer Hand

Auch bei komplizierten Behandlungen und Zahnsanierungen behandelt Sie unser Team von A bis Z. Sie haben nur eine Vertrauenspraxis.

Modernste Technik & Materialien

3D-Kieferdarstellung, digitales Röntgen und computergesteuert hergestellter Zahnersatz aus modernen, bioverträglichen Keramiken.

 

Dauerhafte Zahngesundheit

Die gesamte Therapie ist auf lange Haltbarkeit und dauerhafte Zahngesundheit abgestimmt.

 

Sicherheit durch Erfahrung

Durch die große Erfahrung unseres Teams vor allem bei komplexen Sanierungen und Rekonstruktionen bieten wir Ihnen eine hohe Behandlungssicherheit.

Nachsorge und Garantie

Für die langfristige Sicherung des Behandlungserfolges bieten wir die Teilnahme an unserem Nachsorge-programm. Darin gilt unsere lange Zahnersatz-Garantie.

KONTAKT

...telefonisch

Tel. +49 7623 469 240

Montag – Freitag  08:00 – 18:30

Samstags 9:00 - 17:30, 

und an einigen Tagen bis 23.00 Uhr

...vor Ort

CLINIUS+ Zahnärzte

Hebelstraße 19a,

79618 Rheinfelden, Deutschland

Parken vor der Praxis 90min.

gratis oder im Parkhaus darunter (1Eur/h).

…E-Mail
  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis
  • Twitter - Weiß, Kreis,

© 2019 CLINIUS GmbH